"Bilanz" nach Blasenmolen Diagnostik

Nach Blasenmolendiagnostik

Bei Diagnose einer Blasenmole oder eines Trophoblasttumors ist „routine screening“ notwendig. Dies beinhaltet :  

1. Anamnese 

2. Klinischer und gynäkologischer Status 

3. Labor Parameter

  • Endokrine :
    • β-hCG
       
  • Anamneseabhängig und abhängig von der klinischen Untersuchung schlägt das Zentrum für Trophoblastenkranheiten noch eine Blutbilduntersuchung vor (Hormone: Oestrogen (E2), LH/FSH und Thyroidwerte TSH/T4 beinhalten kann).
     
  • Hämatologie :
    • Blutbild
       
  • Anamneseabhängig und abhängig von der klinischen Untersuchung schlägt das Zentrum für Trophoblastenkranheiten noch eine Blutbilduntersuchung vor (Biochimie: Electrolyte (Na/K), Leberfunktion (ASAT/ALAT), Nierenfunktion (Urea/Kreatinin)).

Zehn bis 15 Tage nach der Ausschabung sollte ein Unterbauchultraschall gemacht werden. Falls eine Endometiumverdickung von 17 oder mehr mm besteht, kann eine zweite Ausschabung gemacht werden.